Das Technikmuseum öffnet sein Depot

Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Seite!

Sie sind an historischen Autobussen interessiert, denn sie befinden sich auf unserer „Seite“. Da an allen Sonntagen im September traditionell das DTMB (Deutsches Technikmuseum Berlin) sein Depot an der Monumentenbrücke bei freiem Eintritt öffnet, werden wir wie in den Vorjahren eine Buslinie zwischen dem Depot und dem Hauptsitz des Museums in der Trebbiner Straße über U-Bahnhof Gleisdreieck einrichten.

Nach aktuellen Planungen bringen wir Sie am 9. September auch zur Märkischen Kleinbahn an der Goerzallee und am 16. September (Tag des Berlin-Marathon) zum Eisenbahnfest der Dampflokfreunde nach Schöneweide.

Sollten Sie noch nie das Depot des DTMB besucht haben, dann ist es Zeit, sich dies in 2018 vorzunehmen. Das Gebäude, eine Halle in Holzbauweise, und die gezeigten Exponaten strahlen eine ganz besondere Atmosphäre aus. Auch bei zahlreichen Besuchern ist es hier ruhig und beschaulich. Das ermöglicht Ihnen, sich Busse, Straßenbahnen, U-Bahn- und S-Bahnzüge sowie viele andere Fahrzeuge aus nächster Nähe zu betrachten. Einige Wagen können besichtigt werden.

Nun haben wir Sie hoffentlich überzeugt, sich dem Thema Berliner Verkehrshistorie zuzuwenden und einen Besuch der „Monu-Halle“ in Ihrem Terminkalender einzuplanen.

Text: Stefan Freytag

Titelbeiträge der vergangenen Monate
Das Technikmuseum öffnet sein Depot
Ankündigung einer Geschichtlichen Tour: Seele der AEG - Peter Behrens
200 Jahre Berliner Sparkasse - Wir sind dabei
Ankündigung einer Geschichtlichen Tour: Hans Scharoun - Ein Architekt Berlins
Der erste Cabriobus bei der ATB (LVG 15)
Neues und Altes vom 218er
Die Straßenbahn kehrt nach Spandau zurück!

Zu den früheren Titelbeiträgen

zuletzt aktualisiert 29.9.2018