Geschichtliche Tour am 9.6.2018: Hans Scharoun - Ein Architekt Berlins

Wagen 1629 am 22.3.1969 vor der Philharmonie im Einsatz auf der Linie 48

Vor 125 Jahren wurde der Architekt Hans Scharoun in Bremen geboren. Nach dem Abitur fing er an der Technischen Hochschule Charlottenburg Architektur zu studieren. Er schloss dieses Studium nie ab, sondern meldete sich 1914 freiwillig zum Dienst im 1. Weltkrieg.

Nachdem er anfänglich in den zwanziger Jahren sowohl Einfamilien- wie Mietshäuser geplant hat, zeichnete er dann am Ende dieses Jahrzehnts für den Bebauungsplan der Siedlung Siemensstadt verantwortlich. Es folgten weitere Großprojekte, wie die Siedlung Falkenhagener Feld oder Kladow Hottengrund.

Im Mai 1945 wurde er von der sowjetischen Militärregierung zum Stadtbaurat und Leiter der Abteilung Bau- und Wohnungswesen des Magistrats ernannt, was er bis 1947 blieb.

1956 gewann Scharoun den Wettbewerb für den Bau der Philharmonie in Berlin, die dann bis 1963 nach seinen Plänen errichtet wurde. Hans Scharoun starb Ende 1972 in Berlin. Begraben ist er auf dem Waldfriedhof Zehlendorf.

Kommen Sie mit auf eine zweistündige Rundfahrt zu einigen Bauten nach Entwürfen von Hans Scharoun unter anderem durch Steglitz, Wilmersdorf, Charlottenburg und Mitte.

Termin Sonnabend, 9. Juni 2018
Abfahrzeiten 11:00 Uhr und 14:30 Uhr
Haltestelle U Friedrich-Wilhelm-Platz
Informationen Geschichtliche_Tour@traditionsbus.de
  oder Info-Telefon (030) 62 72 48 64 (Bandansage)
Fahrpreise Erwachsene: 7.50 Euro
  Kinder (6-14 Jahre): 4.00 Euro
  Familie (2 Erwachsene und Kinder) 20.00 Euro
  Fördervereinsmitglieder: 4.00 Euro
Reservierung Geschichtliche_Tour@traditionsbus.de
  oder telefonisch (030) 13 00 82 00 (Anrufbeantworter)
   

 

 

Titelbeiträge der vergangenen Monate
Neues und Altes vom 218er
Die Straßenbahn kehrt nach Spandau zurück!
D2U 1415 kehrt zurück nach Berlin

Zu den früheren Titelbeiträgen

zuletzt aktualisiert 2.6.2018