Moderne Zeiten: Instandsetzung zweier SD 202-Doppeldecker


Nachdem im Bestand unserer betriebsfähigen historischen Autobusse wieder Stabilität eingekehrt ist, wenden wir uns nun auch neueren Fahrzeugen zu. Bereits in den vergangenen Monaten erhielt der Wagen 3680 (MAN SD 202, D88) einige Aufmerksamkeit: neben technischen Arbeiten wie Tausch der Riemenscheiben und des Getriebesteuergeräts lag das Augenmerk auf Entrostungen am Unterboden und der Instandsetzung des Innenraums. Die Bandwerbung für Germanwings wird der Bus einstweilen behalten.

Ebenfalls wird gegenwärtig sein etwas jüngerer Bruder, der Wagen 3708 (MAN SD 202, D89), aufgefrischt. Zunächst wurde der Unfallschaden auf der linken Seite, mit dem wir den Bus bereits von der BVG übernommen haben, durch den Austausch einer Blechtafel behoben. Um den Innenraum einer notwendigen Grundreinigung zu unterziehen, ist die Bestuhlung im Oberdeck ausgebaut worden. Auch an diesem Wagen werden Entrostungsarbeiten am Unterboden durchgeführt.

Nach Abschluß der Arbeiten haben wir dann zwei relativ moderne, zulassungsfähige Doppeldecker, die nur noch auf einen geeigneten Einsatzzweck warten...

zuletzt aktualisiert 2.10.2012 | Ulf Bergmann