Wagen 1708

MB LN 02, Wagen 1708
Die ersten Einsatzwochen erlebte der Bus am östlichen Stadtrand. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Haltegriffe auf der Innenseite der Türen, die nur bis zur Fensterlinie gehen, weisen den Wagen als Fahrzeug mit Innenschwenktüren aus. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Am 22.7.2003 zählte der Bus bereits zum Bestand des Hofs Spandau und wurde am westlichen Ende des damaligen Wirkungsbereichs an der Hertzallee aufgenommen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Mit der einzigen Bandwerbung, die der Bus trug, zeigt sich der Wagen am Bahnhof Messe Nord/ICC. Die Linie 139 war das LN-Bussen vom Hof Spandau zugedachte Einsatzfeld. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Eher seltene Gäste waren LN von Spandau am Bahnhof Zoo. Am 31.10.2008 durfte der Wagen als M45 seine Runden drehen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Eher seltene Gäste waren LN von Spandau am Bahnhof Zoo. Am 31.10.2008 durfte der Wagen als M45 seine Runden drehen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Eher seltene Gäste waren LN von Spandau am Bahnhof Zoo. Am 31.10.2008 durfte der Wagen als M45 seine Runden drehen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Am 11.11.2012 wurde der Wagen vom Hof Lichtenberg auf der Linie M11 eingesetzt und wurde in Marienfelde angetroffen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Am 11.11.2012 wurde der Wagen vom Hof Lichtenberg auf der Linie M11 eingesetzt und wurde in Marienfelde angetroffen. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Zehn Jahre nach dem ersten Foto zeigt sich 1708 wieder am S-Bahnhof Marzahn, wo die Umgebung mittlerweile etwas anders aussieht. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Zehn Jahre nach dem ersten Foto zeigt sich 1708 wieder am S-Bahnhof Marzahn, wo die Umgebung mittlerweile etwas anders aussieht. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Am 31.7.2013 verirrte sich der Bus wieder nach Steglitz. Dreiachs-Eindecker wurden hier nur noch ein immer seltener Anblick. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Wieder regulär auf dem Hof Cicerostraße zuhause war die Linie 249 ein häufiges Einsatzfeld für LN. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Wieder regulär auf dem Hof Cicerostraße zuhause war die Linie 249 ein häufiges Einsatzfeld für LN. Foto: C. Neuhaus
MB LN 02, Wagen 1708
Heckansicht von 1708 und 1709. Foto: C. Neuhaus

MB LN 02

Unser Wagen 1708 gehört einer insgesamt 71 Busse umfassenden Serie von MB O 530-L an, die ab Sommer 2002 bis zum Jahresanfang 2003 von der BVG in Dienst gestellt wurde.

Für die Busse war zunächst ein Einsatz in den östlichen Außenbezirken der Stadt vorgesehen, weshalb 1708 (zusammen mit weiteren 53 baugleichen Fahrzeugen der Serie) dem Betriebshof Lichtenberg zugewiesen wurde.

Bereits im Frühling 2003 erfolgte der Umzug nach Spandau. Die von diesem Betriebshof bediente Linie 139 (S Messe Nord - Hakenfelde) war auf den Einsatz von LN-Bussen umgestellt worden, so dass 1708 zusammen den Wagen 1706, 1707, 1709 - 1711 und 1727 nun regelmäßig auf dieser Linie anzutreffen war.

Im Herbst 2011 begann die BVG mit der Neustrukturierung der Wagentypenverteilung auf die Betriebshöfe. Diese sah unter anderem vor, LN-Busse in Spandau nicht mehr vorzuhalten. Die bis dahin in Spandau verbliebenen LN-Busse (1706 - 1709 und 1727) wurden daher zum Betriebshof Indira-Gandhi-Straße umgesetzt. Im Frühjahr 2012 stand für 1708 der nächste Wechsel an, der Bus gelangte nun wieder vom Betriebshof Lichtenberg aus auf die Berliner Straßen.

Ende 2013 folgte eine weitere Umstationierung, 1708 war nun in der Cicerostraße beheimatet. Regelmäßige Einsatzorte für den Bus waren nun die Linien 187 (Lankwitz - U Turmstraße) und 249 (Zoo - Roseneck). Als diese im Zuge von Linienneustrukturierungen im Frühjahr 2016 auf den Einsatz von Zweiachseindeckern umgestellt wurden, stand auf die alten Tage für 1708 wieder einmal ein Umzug an. Die letzten Einsatzmonate verbrachte der Bus wieder in Diensten des Betriebshofes Indira-Gandhi-Straße, der die letzten LN-Busse bei der BVG regelmäßig auf der Linie 154 (Französisch-Buchholz - Hellersdorf) verkehren ließ.

Auf dieser Linie beendete 1708 am 31. März 2017 als letzter aktiver LN-Bus auch das Kapitel dieser Fahrzeuge bei der BVG. Am 3. April 2017 wurde der Bus schließlich abgestellt und am 20. April 2017 amtlich abgemeldet.

Im Juli 2017 und nach 937.059 Kilometern im BVG-Einsatz (eine Leistung, den der Bus im ATB-Bestand bestimmt nicht so schnell erreichen wird) konnte das Fahrzeug als Vertreter der LN-Busse bei der BVG und als Pendant zu unserem Wagen 1209 - der zweiachsigen Niederflurbusvariante dieser Epoche aus dem Hause MAN - in den Museumsbusbestand übernommen werden.

Während seiner Zeit bei der BVG war der Bus überwiegend mit Kurzzeitwerbungen versehen. In der Zeit vom 3. Februar 2006 bis zum 7. Oktober 2010 trug das Fahrzeug immerhin eine klassische Bandwerbung.

 

Reklame Zeitraum
25.04.2003 - 05.06.2003 Samsung p2a LCD
05.06.2003 - 01.07.2003 Samsung p2b print
28.06.2004 - 06.04.2005 Kinderhilfe h1
23.05.2005 - 02.09.2005 Fidelity Investment b1
03.02.2006 - 07.10.2010 Märkischer Möbelmarkt 1
16.11.2010 - 08.10.2011 easyJet p2 Amsterdam
28.01.2013 - 30.04.2013 Gartenträume h1
27.08.2013 - 11.01.2014 Sparkasse p4
06.09.2013 - 09.12.2013 Geschwister Pfister / Bar jeder Vernunft h1
09.12.2013 - 03.04.2017 Naturo Bodenbeläge h1
11.01.2014 - 18.03.2014 Stadtgüter Ausstellung q1
07.05.2014 - 26.08.2014 Simplicol Textilfarben p1
26.08.2014 - 21.11.2014 Telco-Tec Elektronik p1
28.03.2015 - 05.05.2015 Bikini Berlin p1 Spring-Fest
05.05.2015 - 10.08.2015 Sparkasse p8 Immobilien-Profis
09.05.2015 - 10.08.2015 Kissinger Sommer q1

Anmerkung:
„p“ = „Plakat“, Werbeform „Traffic-Board“
„h“ = „Heckwerbung”
„b“ = „Bandwerbung klein”, kurze Bandwerbung etwa vom Format einer Heckwerbung; auf den Fahrzeugseiten angebracht
„q“ = spiegelverkehrtes „p“, kleines „Traffic-Board“ auf der Fahrzeugtürseite

Text: Christian Neuhaus
Stand: Juli 2017