Wagen 1015

Mercedes-Benz EN 92, O405N, Wagen 1015
Kurz nachdem 1015 seine bunte Rainbow-Sammelwerbung erhalten hatte, waren noch viele Plätze darauf zu vergeben. Foto: Jürgen Mühmelt

MB EN 92

Zwischen Dezember 1992 und März 1993 erhielt die BVG eine 70 Wagen umfassenden Serie von zweitürigen O405N, die letztmalig in sandgelb ausgeliefert wurden. Die numerisch ersten neun Wagen wurden auf dem Hof Cicerostraße stationiert und somit auch 1015, der am 2.12.1992 amtlich zugelassen wurde. Bis Ende 1997 blieb 1015 dort beheimatet und wurde dann zum Hof Britz umgesetzt, wo der Bus auch bis zu seiner Abstellung Ende Oktober 2005 stationiert war. Im August 2006 wurde das Fahrzeug an das private Unternehmen Dr. Richard Herrmann verkauft, welches den Wagen mit dem Kennzeichen B-HR 315 und der BVG-Funknummer 8133 im Auftrag der BVG einsetzte. Etwa Ende 2009 wurde der Bus an die Firma Berlin-Mobil weitergereicht, wo er die Zulassung B-FR 1022 erhielt. Mit weißer Lackierung kam der Wagen nunmehr ausschließlich im Schulbusverkehr bzw. Schienenersatzverkehr zum Einsatz. Linieneinsätze im Auftrag der BVG erfolgten nun nicht mehr, weshalb der Bus auch keine BVG-Funknummer mehr hatte.

Die Werbegeschichte des Wagens während seiner Zeit bei der BVG umfasst Heckwerbungen für JalouCity, gefolgt von einer Bandwerbung für Ikea und später einer Rainbow-Sammelwerbung.

Reklame  
JalouCity h1 Juni 1995 - Juni 1996
JalouCity h2 Juni 1996 - August 1998
Ikea Möbelhaus 1 August 1998 - September 1999
Ikea Möbelhaus 2 September 1999 - Oktober 1999
Ikea Möbelhaus 3 Oktober 1999 - Oktober 2000
Rainbow T1.24 Oktober 2000 - Februar 2004

Der frühere Wagen 1015 wurde unfallbeschädigt abgestellt und im Sommer 2013 als Ersatzteilspender für Wagen 1019 an private Bussammler verkauft. Die Fahrzeuge waren eigentlich als Freundschaftsdienst der ATB für den privaten Eigentümer in unserer Wagenhalle abgestellt; letztlich wurden uns im März 2014 die Wagen zur Übernahme angeboten. Aufgrund des Unfallschadens wird 1015 bei der ATB nur noch als Ersatzteilspender dienen.

Text: Ulf Bergmann
Stand Januar 2015