Wagen 2412
DB EK 87 (O402)

... am Haken des DVN-Schleppers auf dem Weg in unser Domizil ...
... angekommen! »Etwas« geplündert und unfallbeschädigt steht 2412 seitdem in der hintersten Ecke in unserer Halle und dient als Elektroniklager.

Als Ersatzteilspender für den baugleichen Daimler-Benz O402, den Wagen 2407, kauften wir am 9. April 2001 zusätzlich den Wagen 2412 direkt von der BVG.

Der Wagen 2412 wurde am 10. November 1987 erstmals zugelassen und nach Indienststellung dem Betriebshof Usedomer Straße zum Einsatz auf der Linie 16 (U Breitenbachplatz - Reinickendorf, Büdnerring) zugeordnet. Nachdem sich der Einsatz der Kleinbusse auf dieser Linie nicht bewährte, wurde 2412 im Juli 1989 zum Betriebshof Britz zum Einsatz auf den Kleinbuslinien 93 (U Alt-Mariendorf - Britz, Parchimer Allee) und 75 (S Lichtenrade - Lichtenrade, Kirchhainer Damm) umgesetzt. Nachdem zum 1. Juni 1991 aufgrund von Linienänderungen im Zuge der Umstellung auf dreistellige Liniennummern die Linie 93 in der Linie 181 aufging und später auf der Linie 75 (mittlerweile in 275 umbenannt) Fahrzeuge eines privaten Subunternehmers zum Einsatz kamen, wurde 2412 auf dem Betriebshof Britz im Herbst 1991 entbehrlich und gelangte als einziger Bus der Bauart O402 zum Betriebshof Cicerostraße. Da es seitens dieses Betriebshofes keine Einsatzmöglichkeit für einen Kleinbus gab, wurde der Bus bis zu seiner Umsetzung zum Betriebshof Indira-Gandhi-Straße im Frühjahr 1994 lediglich als sogenannter "Reifenwagen" zu internen Dienstfahrten des Betriebshofes Cicerostraße eingesetzt. Fast schon legendär war in dieser Zeit der Anblick des grundsätzlich direkt neben dem Rangierergebäude im Zufahrtsbereich des Betriebshofes stehenden "Kleinen". Vor der unfallbedingten Abstellung des Busses am 7. Februar 2000 wurde dieser noch mehrmals zwischen den Betriebshöfen Indira-Gandhi-Straße und Lichtenberg umgesetzt.

Leider wurde 2412 als Teilespender für andere noch im Einsatz stehende Kleinbusse stark geplündert. Es fehlen somit Motor und Getriebe sowie die Türsteuerungen. Nach der Abmeldung am 17. Februar 2001 wurde der Bus von der ATB gekauft und am 4. Mai 2001 von der BVG-Abstellfläche in die Traditionsbus-Wagenhalle verbracht.

Text: Michael Müller und Christian Neuhaus