Wagen 2407

Wagen 2407, DB EK 87
Foto:
Wagen 2407, DB EK 87
Foto:
Wagen 2407, DB EK 87
2407 bei Evobus in Leipzig im Corporate Design der BVG
Wagen 2407, DB EK 87
2407 nach der Rücküberführung nach Berlin vor der Umlackierung
Wagen 2407, DB EK 87
Abgeklebt für den Wechsel ins gewohnte sandgelbe Farbkleid

DB EK 87 (Daimler-Benz O402)

Am 24. Februar 2001 übernahm Traditionsbus Berlin vom Husumer Verkehrsbetrieb Grunert (HVG) den Wagen 2407. Dieser hatte in seiner 14-jährigen Laufbahn eine recht wechselvolle Geschichte. Er wurde am 21. Oktober 1987 bei der BVG zugelassen und kam im Laufe der Zeit durch Umstationierungen auf fünf verschiedenen Betriebshöfen zum Einsatz:

Zeitraum Betriebshof
10/87 – 05/90 Britz
05/90 – 10/90 Spandau
10/90 – 10/91 Britz
10/91 – 01/92 Treptow
01/92 – 05/93 Indira-Gandhi-Str
05/93 – 05/96 Lichtenberg
05/96 – 01/98 Indira-Gandhi-Str

Bei der Abgabe an die (Ost-)Berliner Verkehrsbetriebe (BVB) und Stationierung auf dem Betriebshof Treptow bekam er auch noch die BVB-EDV-Betriebsnummer 418 314-2 zugeteilt. Letzter Einsatztag im BVG-Einsatz war der 19. Januar 1998, anschließend erfolgte die Abstellung aufgrund eines Getriebeschadens am 26. Januar des selben Jahres.

Im Dezember 1998 wurde der Wagen an Evobus verkauft, wo auch der Getriebeschaden repariert wurde. Hier erhielt 2407 auch die sonnengelbe CD- (Corporate Design) Lackierung (RAL 1023), da er für einen Verkauf an einen Berliner Privatbetrieb vorgesehen war.

Dieser Verkauf kam aber nicht zustande, also gab man ihn im Februar 1999 kurzerhand an Evobus Leipzig zum Weiterverkauf ab. Dort fand sich im April 1999 die HVG Grunert aus Husum als neuer Eigentümer. Am 11. April 1999 erfolgte die Wiederzulassung auf das Kennzeichen NF-RD 11. In Husum wurde 2407 in der Zeit bis Februar 2001 hauptsächlich auf der Schulbuslinie 52 (Nordsee - Marsch) eingesetzt. Am 6. Februar 2001 wurde er vorübergehend stillgelegt.

Am Wochenende vom 24. bis 25. Februar 2001 kauften wir 2407 und brachten ihn wieder in seine Heimat zurück. Da der Bus als Museumswagen vorgesehen ist, wurde er im Oktober 2001 wieder in seinen bekannten Farbton RAL 1002 (sandgelb) zurücklackiert. Nun müssen nur noch einige kleine Technik-Umbauten aus Husum beseitigt werden, damit er wieder im typischen Berliner BVG-Einsatzbild präsentiert werden kann.

Text: Michael Müller